BLÜHENDE LANDSCHAFTEN!

IN DENEN ES ZU LEBEN LOHNT

(Lutz Blaschke frei nach Helmut Kohl)
Die Wächter   .  Carol Höger Bundstiftung Goitzsche Wildprojekt
.   123RF 123RF



WILDNIS GOITZSCHE


Die Revitalisierung der Gebiete um den Braunkohleabbau wurde vom Bund mit imensem Aufwand vorangetrieben und heute 30 Jahre später, nimmt sich die Natur zurück, was der Natur war, streng bewacht von den Goitzsche-Wächtern.

Die Goitzsche Wildnis ist ein auf 13 Quadratkilometer unzerschnittenes Wildnisgebiet, das nur von wenigen Wanderwegen durchzogen wird. Ein buntes Mosaik an Entwicklungsstadien, die von Rohboden-Standorten bis hin zu Altwaldstadien reichen. Insgesamt sind bisher 130 Brutvogelarten nachgewiesen, z.B. Seewälder, Fischadler, Rohrdommel, Kranich, Brachpieper und Wendehals. Fischotter und Biber, Amphibien wie der Laubfrosch, Moorfrosch, Kreuz- und Wechselkröte, 48 Libellenarten fühlen sich an der Goitzsche wieder heimisch.